Ausbildung zum Laserschutzbeauftragten

Ausbildung zum LaserschutzbeauftragtenBeim Einsatz der Laserklassen 3R, 3B oder 4, sind Sie verpflichtet einen offiziellen Laserschutzbeauftragten zu benennen und diesen Ihrem zuständigen Gewerbeaufsichtsamt (Staatliches Amt für Arbeitsschutz) und Ihrer BG zu melden.

  • EN 60 825 (Lasersicherheit)
  • OStrV – Optische Strahlenschutzverordnung (07.2010)
  • TROS Laser (04.2015) vormals BGV – B2
  • DIN 56 912 (Show- und Bühnenlaser)
  • MPG (Medizin Produkte Gesetz)

Die Ausbildung zum Laserschutzbeauftragten erfolgt durch einen, von der Berufsgenossenschaft qualifizierten und zertifizierten Kursanbieter.

Wer ist Laserschutzbeauftragter?
„Eine Person die das Fachwissen hat, Gefährdungen durch Laser abzuschätzen und zu beherrschen, sowie die Verantwortung für die Überwachung der Schutzmaßnahmen gegen Lasergefährdung trägt.“

 

Unser aktuelles Kursangebot

Wir bieten jedes Jahr 4 Seminartermine in Darmstadt an. Auf Wunsch führen wir diese Kurse aber auch in Ihrem Unternehmen durch, z.B. für Ihre Mitarbeiter/-innen, oder im Rahmen einer Schulung für Ihre Kunden.

Flyer „Laserschutzkurs“ (PDF)

Wichtiger Hinweis für Mediziner:
Unser Kurs wird mit 9 Punkten von der Landesärzte- und Landeszahnärztekammer zertifiziert. Die Zertifizierung gilt nur für Ärztinnen und Ärzte (ab AIP).

 

Unsere Kurse in Darmstadt:

  • Mittwoch, den 8. Februar 2017,
  • Samstag, den 20. Mai 2017,
  • Mittwoch, den 20. September 2017,
  • Samstag, den 25. November 2017.

Kosten: 350,– € inkl. Unterlagen, Speisen und Getränke, zuzgl. MwSt. Die Kurse finden im Jagdschloss Hotel Kranichstein, statt.